Herzsport

 

 

Seit vielen Jahren bietet Komet Blankenese Herzsport an. Inzwischen verfügt Komet über die größte Kursvielfalt im Bereich des Herzsports im Hamburger Westen. In einer engen Kooperation mit Herz InForm, der Landesarbeits-gemeinschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauferkrankungen e.V. Hamburg, und in ständiger ärztlicher Begleitung können Sie sich bei uns nach einem Infarkt langsam wieder sportlich betätigen und Ihre Leistungs- und Belastungsfähigkeit steigern.

 

 

 

 

Herzsport-Schwimmen

Herzsport-Schwimmen am Dienstag

Unter der Leitung des speziell ausgebildeten Trainers Robin Becker und der begleitenden Ärztin Brigitte Herf bzw. des begleitenden Arztes Dr. Raed Abuhashem findet in der Schwimmhalle der Clausewitz-Kaserne eine besonders auf Herzpatienten abgestimmte Wassergymnastik mit kleinen Wasserspielen statt.

Das Herzsport-Schwimmen ist für Herzpatienten ab einer Leistungsfähigkeit von 75 Watt geeignet und bietet eine kontinuierliche Herzkreislaufbelastung. Eine regelmäßige Teilnahme führt in der Regel zu einer Steigerung der Belastungsfähigkeit. Das Schwimmen bietet gerade den Herzpatienten mit Übergewicht und Arthrose eine angenehme Möglichkeit, sich ohne Schmerzen mit Leichtigkeit zu bewegen. Auch Menschen mit orthopädischen Beschwerden können von dieser Sportstunde profitieren. Die FTSV Komet Blankenese ist der einzige Verein im Hamburger Westen, der Herzsport-Schwimmen anbietet.

Das Herzsport-Schwimmen zählt zum Rehabilitationssport nach § 43 Satz 1 SGB V und kann vom behandelnden Arzt verordnet und von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden.

Zeit: dienstags 19:00 - 20:00 Uhr

Ort: Schwimmhalle Clausewitz-Kaserne, Manteuffelstr. 20

(Treffen um 18:50 Uhr im Foyer der Schwimmhalle)

 

 

Herzsport-Übungsgruppe Mittwoch

In dieser Herzsportgruppe wird behutsam die Belastungsfähigkeit wieder gesteigert.

Nach einer anfänglichen Aufwärmungsphase kommen Gymnastik, Geschicklichkeit, Spiele, Wahrnehmungs-übungen und auch die Entspannung nicht zu kurz. Eine nette und angenehme Atmosphäre in der Gruppe unterstützt das Ganze! Rücksichtnahme auf den anderen ist selbstverständlich!

Diese Gruppe ist für Herzpatienten ab einer Belastungsfähigkeit von 50 Watt geeignet.

Trainerin: Ulrike Eickhölter — Betreuende Ärzte: Dr. Karin Boultwood, Dr. Kirsten Cramer und Dr. Ralph Guderjahn

Zeit: mittwochs 17:00 - 18:00 Uhr

                                                                   Ort: Turnhalle Schenefelder Landstraße

 

 

Herzsport-Trainingsgruppe Mittwoch

Herzsport-Trainingsgruppe: Wir sind wieder richtig aktiv!

Schwerpunkte in dieser Gruppe sind: Kräftigungsübungen, Zirkeltraining, Federball und viele andere Spiele (Hockey, Basketball, Prellball usw.) und natürlich auch Gymnastik. Der Trainer achtet auf eine abwechslungsreiche und optimale Belastung, aber auch der Spaß kommt hier nicht zu kurz!

Diese Trainingsgruppe von Komet ist für Herzpatienten ab einer Belastungsfähigkeit von 75 Watt geeignet.

Trainer: Olaf Grabow — Betreuende Ärzte: Dr. Karin Boultwood, Dr. Kirsten Cramer und Dr. Ralph Guderjahn

Zeit: mittwochs 18:00 - 19:00 Uhr

Ort: Turnhalle Schenefelder Landstraße

 

 

Herzsport-Trainingsgruppe (Schwerpunkt Ballspiele) Mittwoch

In dieser Herzsportgruppe wird behutsam die Belastungsfähigkeit wieder gesteigert.

Schwerpunkte in dieser Gruppe sind: Federball, Kräftigungsübungen, Zirkeltraining sowie Ballspiele in allen Variationen. Diese Gruppe spielt leidenschaftlich gern. Trainer und Arzt passen auf, dass auch alles in geregelten Bahnen abläuft! Eine optimale Belastung ist hier garantiert. Wie auch in allen anderen Gruppen achtet das Führungsteam auf ein nettes Miteinander und auf Rücksichtnahme!

Diese Trainingsgruppe von Komet ist für Herzpatienten ab einer Belastungsfähigkeit von 100 Watt geeignet.

Trainer: Olaf Grabow — Betreuende Ärzte: Dr. Karin Boultwood, Dr. Kirsten Cramer und Dr. Ralph Guderjahn

Zeit: mittwochs 19:00 - 20:00 Uhr

Ort: Turnhalle Schenefelder Landstraße

 

 

Herzsport-Übungsgruppe Donnerstag

In dieser Übungsgruppe werden Sie mit sanfter Gymnastik und anregenden Spielen unter ärztlicher Aufsicht an Ihre Belastungsgrenze geführt. Durch eine regelmäßige Teilnahme haben Sie die Möglichkeit, Ihre Belastungsgrenze wieder zu steigern. Eine schöne Entspannung zum Schluss darf in dieser Stunde natürlich auch nicht fehlen.

Diese Übungssgruppe von Komet ist für Herzpatienten ab einer Belastungsfähigkeit von 50 Watt geeignet.

Trainerin: Elke Bonatz — Betreuende Ärzte: Dr. Raed Abuhashem und Dr. Jens Kramm

Zeit: donnerstags 18:00 - 19:00 Uhr

Ort: Turnhalle Musäusstraße

 

 

Herzsport-Trainingsgruppe Donnerstag

Herzsport-Trainingsgruppe — Da geht′s flott zu!

In dieser Trainingsgruppe erwärmen wir uns in flottem Tempo, wir praktizieren Kräftigungs- und Dehnungs-übungen und erleben bei abwechslungsreichen Spielen, dass Anstrengung auch viel Spaß bereiten kann. Angenehme Entspannungsübungen runden die Trainingsstunde ab.

Diese Trainingsgruppe von Komet ist für Herzpatienten ab einer Belastungsfähigkeit von 75 Watt geeignet.

Trainerin: Elke Bonatz — Betreuende Ärzte: Dr. Raed Abuhashem und Dr. Jens Kramm

Zeit: 19:00 - 20:00 Uhr

Ort: Turnhalle Musäusstraße

 

 

Nordic Walking für Herzpatienten

Komet Blankenese bietet — als einmaliges Herzsport-angebot im Hamburger Westen — Nordic-Walking-Gruppen für Herzpatienten an.

Nordic Walking — das ist nicht nur mit Stöcken spazieren gehen! Ursprünglich entwickelte sich diese Sportart aus dem Sommertraining des Skilanglaufs und wurde 1997 in Finnland erstmalig vorgestellt. Es ist ein Gesundheitssport ohne Wettkampfgedanken mit einer breiten Palette gesundheitlicher Effekte. So lässt sich beim Nordic Walking die Belastung sehr gut steuern, weshalb es sich besonders gut für Herzpatienten und auch Diabetiker eignet, die wieder lernen müssen, mit körperlicher Belastung umzugehen.

 

Drei Herzsport-Nordic-Walking-Gruppen bieten wir an:

•   Nordic Walking ab einer Belastungsfähigkeit von 50 Watt

•   Nordic Walking ab einer Belastungsfähigkeit von 75 Watt

•   Nordic Walking ab einer Belastungsfähigkeit von 100 Watt (nur noch bis zum 25.09.2018)

 

Nach einer Pulskontrolle und einer Erwärmungseinheit geht es in unterschiedlichen Tempi durch die wunderschöne Sülldorfer Feldmark und den Klövensteen.

  • 50-Watt-Gruppe: Die Laufstrecke ist ca. 3-4 km lang. Je nach Bedarf werden Pausen oder kleine Gymnastikeinheiten zum Verschnaufen eingelegt.

  • 75-Watt-Gruppe: Die Laufstrecke beträgt ca 6-7,5 km. Das Tempo ist in dieser Gruppe deutlich höher als in der 50-Watt-Gruppe. Auch hier gibt es bei Bedarf auf der Hälfte der Strecke eine kleine Verschnaufpause.

  • 100-Watt-Gruppe (nur noch bis zum 25.09.2018): Die Laufstrecke ist ca. 7,5-9 km lang. Das Tempo ist noch einmal gegenüber der 75-Watt-Gruppe erhöht.

 

Am Ende der Laufeinheit werden die beanspruchten Muskelgruppen einmal gedehnt.

Die Teilnehmer können bei regelmäßiger Teilnahme eine Verbesserung ihrer Kondition und Muskulatur wahrnehmen. Auch der Blutzuckerwert und der Blutdruck profitieren von diesem Training! Beim Nordic Walking werden immerhin 85 % der Muskelmasse eingesetzt. Ein netter Nebeneffekt: Plaudereien mit dem Nachbarn stören niemanden, so dass auch der soziale Kontakt gefördert wird. Kurz um: Die Gruppenteilnehmer fühlen sich sehr wohl!

Ein weiterer wichtiger Punkt beim Nordic Walking für Herzpatienten ist die kontinuierliche Belastung im Ausdauer-/ Trainingsbereich.

Trainerin: Jutta Kramm — Betreuende Ärztin: Dr. Karin Boultwood

Nordic Walking für Herzpatienten zählt zum Rehabilitationssport nach § 43 Satz 1 SGB V und kann vom behandelnden Arzt verordnet und von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst werden.

 

Zeit: dienstags 08:30 - 10:00 Uhr (100-Watt-Gruppe; nur noch bis zum 25.09.2018)

        dienstags 10:00 - 11:30 Uhr (75-Watt-Gruppe)

        dienstags 11:30 - 12:30 Uhr (50-Watt-Gruppe)

 

Ab dem 16.10.2018 wird es nur noch zwei Gruppen geben:

Zeit: dienstags 09:00 - 10:30 Uhr (75-Watt-Trainingsgruppe)

        dienstags 10:45 - 11:45 Uhr (50-Watt-Übungsgruppe)

Tourstart: Parkplatz Ellernholt/Feldweg 65