Schützenfest in Wedel

 

Am Sonntag, dem 08.04.2018, waren unsere 1. Herren zu Gast bei Cosmos Wedel II und hatten sich gegen den Tabellenvorletzten viel vorgenommen.

Komet drängte die Gastgeber von Anfang an in die eigene Hälfte und erspielte Torchancen.

In der 13. Minute war es dann so weit — Eliman traf zum 1:0.

Das schockte den Gegner erkennbar, und bereits acht Minuten später ließ Ole das 2:0 folgen.

Weitere vier Minuten später konnte dann Aydin seinen längst fälligen Treffer landen.

Abermals vier Minuten später legte Ole zum 4:0 nach. In der 31. Minute war dann wieder Aydin zur Stelle und markierte den Pausenstand.

Der eingewechselte Robin traf nach 27 Minuten in der zweiten Hälfte zum 6:0!

Nun trug sich noch einmal Eliman in die Torjägerliste ein.

Danach ging die Reihe erneut an Aydin; er traf zum 8:0.

Der Gegner taumelte jetzt nur noch, und auch der Torwart hatte keine Lust mehr, sich in die Schüsse von Komet zu werfen.

Der eingewechselte Philippe durfte dann zum 9:0 treffen, bevor Leon mit dem Schlusspfiff das 10:0 besorgte.

Das war kein Gegner, sondern vielmehr ein Opfer ... Solch ein Endergebnis hat man nicht alle Tage, schließlich müssen zehn Tore erst einmal geschossen werden.

Nun kann sich die Truppe zwei Wochen lang über diesen Kantersieg freuen, denn am kommenden Wochenende hat sie Spielfrei.

Aufstellung:
Simon Wiechmann, Tifenn Koch (in der 75. Minute Einwechslung von Tobias Schmitt), Junyu Wang (in der 46. Minute Einwechslung von Robin Duah), Jan Paulini, Sebastian Paulsen, Ole Dinter (in der 80. Minute Einwechslung von Philippe Simon), Eliman Gaye, Tim Reimer (Kapitän), Leon Dölle, Hannes Albrecht, Aydin Sahin

Zurück