Information zum Coronavirus: Sportbetrieb ruht in Hamburg bis 30. April 2020

Die Auswirkungen der Corona-Epidemie beschäftigt große Teile der Gesellschaft und natürlich auch uns. Der Vorstand und die Abteilungsleitungen behalten die Entwicklungen im Auge, sie folgen den behördlichen Anordnungen und Empfehlungen sowie den Ratschlägen und Maßnahmen der sportlichen Dachverbände.

Seit Freitag, dem 13. März 2020 und mit der Allgemeinverfügung vom 15. März 2020 sind – wie euch sicherlich bekannt ist weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionsketten durch die Behörden bekannt gemacht worden. Sie sehen im Kern eine weitgehende Reduzierung der sozialen Kontakte auf das Notwendige vor. Sport und Vereinsleben gehören nach Auffassung der Verantwortlichen nicht zu diesen Notwendigkeiten.

Deshalb wird der Sportbetrieb in allen unseren Sparten mindestens bis einschließlich 30. April 2020 eingestellt. Die Abteilungen können darüber hinaus auch weitergehende Einschränkungen verfügen. Die bis dahin geplanten Versammlungen fallen ebenfalls aus. Ersatztermine werden wir rechtzeitig bekanntgeben.

Diese Regelungen gelten ab sofort.

Sie sind reine Vorsichtsmaßnahme. Wir bitten auch, aufeinander Rücksicht zu nehmen und mitzuhelfen, das INfektionsgeschehen einzudämmen und hoffen auf Verständnis.

Wir halten euch an dieser Stelle über die Homepage informiert.

Der Vorstand

P.S.: Hamburg hat eine zusätzliche Hotline zum Coronavirus unter 040-428 284 000 für weitergehende Fragen und Informationen eingerichtet, die 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche erreichbar ist. Aktuelle Informationen stehen auch unter www.hamburg.de/coronavirus

Zurück